$schema = get_post_meta(get_the_ID(), 'schema', true); if(!empty($schema)) { echo $schema; }

Haus verkaufen in Freiburg/Breisgau: Schnell, sicher und zum optimalen Preis mit Brumani Immobilien

Ihr lokaler Makler und Preisexperte für den Hausverkauf in Freiburg

Mit einem etablierten Prozess und großem Einsatz  garantieren wir eine schnelle und reibungslose Immobilienvermittlung. In jeder Phase des Immobilienverkaufs steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Wir kümmern uns um Alles – versprochen! 

Für eine erste, unverbindliche telefonische Erstberatung erreichen Sie uns unter 0761 7699 030 oder können hier mit uns Kontakt aufnehmen. Wir sind Ihr persönlicher Immobilienmakler für Freiburg

Was ist Ihr Haus in Freiburg wert?

Nutzen Sie unsere kostenlose Immobilienbwertung!

In 5 Schritten zum erfolgreichen Verkauf Ihres Hauses in Freiburg

Persönliches Kennenlernen vor Ort

In einem unverbindlichen Gespräch besichtigen wir gemeinsam Ihr Haus. Sie erfahren die wichtigsten Informationen über unsere Leistungen, Kompetenzen und erhalten einen transparenten Überblick über das, was wir für den Verkauf Ihres Haus unternehmen.  Im Gegenzug verschaffen wir uns einen ersten Eindruck von Ihrer Immobilien.

Schritt 1

Wir sind die Preisexperten für Freiburg/Breisgau

Wenn Sie sich für BRUMANI Immobilien entscheiden, können wir mit dem Verkaufsprozess starten. Nach unserer Mandatierung erstellen erheben wir alle relevanten Daten und sammeln Vergleichswerte auf Basis unserer Marktkenntnis. Damit erstellen wir ihnen eine individuelle Marktwertanalyse Ihrer Immobilie. Auf Basis der Immobilienbewertung können wir den optimalen Verkaufspreis   Ihres Hauses zusammen mit Ihnen nachvollziehbar festlegen.

Schritt 2

Professionelle Vermarktung Ihrer Immobilie

Durch die richtige Inszenierung und starke Werbeaktivitäten (Zeitung, Internet, Facebook…) sorgen wir für Nachfrage nach Ihrer Immobilie. Wir organisieren sämtliche Unterlagen, die zu einem Hausverkauf gehören und fertigen ein hochwertiges und ansprechendes Exposee Ihres Hauses an, inkl. von Skizzen, Fotos und Beschreibungen.

Dank unserer Interessentendatenbank können wir Ihre Immobilie im Vorfeld diskret vermarkten und geeignete Käuferprofile recherchieren. Im nächsten Schritt präsentieren wir Ihre Immobilie abgestimmt auf die Käuferzielgruppe in ausgewählten Kanälen in traditionellen Kanälen und im Internet. Unsere Marketingaktivitäten werden mit uns abgestimmt.

Schritt 3

Auswahl potenzieller Kaufinteressenten

Keine Interesse auf Besichtigungstourismus? Wir auch nicht. Deshalb wird jede Anfrage von uns geprüft und gefiltert, so dass wir eine handverlesene Auswahl an tatsächlichen Interessenten zur Hand haben. Sorgfältig kümmern wir uns um die Organisation und die Durchführung von Besichtigungsterminen. Fragen potentieller Käufer werden von uns zügig beantwortet. Dabei halten wir Sie natürlich über alle wesentlichen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Schritt 4

Verkaufsphase: Von der Verhandlung bis zum Notar

Dies ist eine besonders wichtige Phase. Denn jetzt kommt es darauf an, mit potenziellen Käufer telefonisch oder bei Bedarf besonders engen Kontakt zu halten. Der Umgang mit Einwänden ist ebenso wichtig wie das Aufzeigen der besonderen Stärken und Potenziale Ihrer Immobilie. In vielen Fällen stellen wir auch Verbindungen zwischen Interessenten und Architekten, Handwerkern und/oder Finanzinstituten her. In der Zwischenzeit prüfen wir bereits in diesem Stadium die Bonität potenzieller Käufe für Sie.

Bei mehreren Kaufinteressenten berät BRUMANI Immobilien Sie bei der Käuferauswahl. Wir bereiten den Vertrag in Ihrem Sinne vor. Sobald die Finanzierungszusage des Kreditinstituts eingeht, wird diese sofort geprüft.  Wir koordinieren den Notartermin und begleiten Sie dorthin.

Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir für Sie die Schlüsselübergabe oder begleiten Sie dabei. Wir helfen Ihnen gern bei Ihrem Auszug.

Schritt 5

Wir verkaufen für unsere Kunden Häuser in allen Stadtteilen  von Freiburg

 

Diese Haustypen verkaufen wir in Freiburg für unsere Kunden

  • Reihenhäuser
  • Doppelhäuser
  • Mehrfamilienhäuser
  • Mietshäuser
  • Ferienhäuser
  • Mehrfamilienäuser
  • Massivhaus
  • Fertighaus
  • Holzhaus
  • Zweifamilienhaus
  • Mehrgenerationhaus
  • Bungalow
  • Bauernhaus
  • Villa
  • Wohnhochhaus
  • Herrenhaus
  • Gutshaus
  • Fachwerkhaus
  • Mehrzweckhaus
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diese Fragen rund um das Thema Haus verkaufen in Freiburg stellen unsere Kunden uns häufig:

Der Verkauf von Immobilien macht Sinn, solange die Zinsen niedrig und die Nachfrage hoch ist. Wann ein Haus verkauft werden sollte, hängt nicht nur von den Gegebenheiten des Immobilienmarktes ab. Im Allgemeinen sind Frühling und Herbst die besten Jahreszeiten für erfolgreiche Verkäufe.

Es ist notwendig, Unterlagen zu beschaffen, ein Exposé zu erstellen, die Immobilie zu vermarkten, mit potenziellen Käufern zu kommunizieren und Hausbesichtigungen durchführen. Danach muss der Verkaufspreis verhandelt, der Kaufvertrag aufgesetzt und notariell beurkundet werden. Schlussendlich wird das Haus übergeben.

Wechselt ein Grundstück, Haus oder eine Wohnung den Besitzer, entstehen Kosten. Notar-, Makler-, Grundbuch- und eventuelle Grunderwerbssteuern müssen bezahlt werden. Schuldbrief, Vermarktungskosten und evtl. Spekulationssteuer sind weitere Kostenblöcke.

Heutzutage verkaufen immer mehr Menschen ihre Häuser, ohne einen Immobilienmakler einzuschalten. Und dafür gibt es eine Reihe guter Gründe. Zunächst einmal können Sie auf diese Weise Provisionsgebühren sparen. Außerdem können Sie den Prozess von Anfang bis Ende selbst in die Hand nehmen. Und schließlich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Haus direkt an Käufer zu verkaufen, ohne sich an eine dritte Partei wenden zu müssen. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Haus privat zu verkaufen, sollten Sie ein paar Dinge beachten. Zunächst einmal sollten Sie sich mit dem Verfahren und allen erforderlichen Unterlagen vertraut machen. Zweitens sollten Sie darauf vorbereitet sein, Ihr Haus effektiv zu vermarkten. Und schließlich sollten Sie sich nicht scheuen, direkt mit potenziellen Käufern zu verhandeln.

Die Nachfrage hat aus mehreren Gründen ein Rekordniveau erreicht. Der wichtigste Grund sind die aktuell vergleichsweise niedrigen Zinsen. Dadurch wird der monatliche Finanzierungsaufwand deutlich reduziert, weshalb sich viele private Interessenten nun den Traum vom Eigenheim erfüllen wollen.

Wenn Sie ohne Makler verkaufen, müssen Sie den Notar selber briefen. Das kann für Sie teuer werden, wenn Sie wichtige Aspekte wie Sachmängel vergessen. Auch für den Notartermin müssen Sie verschiedene Unterlagen besorgen – etwa einen aktuellen Grundbuchauszug und einen aktuellen Katasterplan.

Natürlich können Sie ohne Makler verkaufen. Aber: Sie haben im Falle mangelhafter Kenntnisse keine Rechtssicherheit beim Verkaufen der Immobilie.  Als Verkäufer erhalten Sie oft nicht den besten Preis für eine Immobilie.  Denn ein Immobilienmakler kennt sich aus und weiß besser, was ein Haus wert ist und welchen Verkaufspreis er ansetzen kann.

Spätestens wenn Sie eine neue Immobilie verkaufen oder vermieten, benötigen Sie einen Energieausweis. Nahezu jeder Neubau, der auf Umgebungstemperatur beheizt wird, benötigt einen Energieausweis. Ein Ausweis ist auch erforderlich, wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung verkaufen oder vermieten möchten.

Beim Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung fällt keine Steuer an (§ 23 EStG), wenn das Grundstück im Jahr der Veräußerung und in den vorangegangenen zwei Kalenderjahren nur von Ihnen oder zu eigenen Wohnzwecken genutzt wird. Wenn Sie die Immobilie selbst vermieten oder verpachten, also gewerblich nutzen, aber zwischen Kauf und Verkauf mehr als zehn Jahre liegen (= Spekulationsfrist), zahlen Sie beim Verkauf der Immobilie ebenfalls keine Steuern.

Geerbte Grundstücke und unbewegliche Sachen unterliegen der Spekulationssteuer, wenn zwischen Kauf und Verkauf weniger als 10 Jahre liegen. Übersteigen die Gewinne die Freigrenze von 600 € bei privaten Veräußerungsgeschäften, sind die Erlöse voll steuerpflichtig.

Der Kauf oder Verkauf eines Hauses ist eine große Entscheidung – und eine, die in der Regel mit viel Stress verbunden ist. Die Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Immobilienmakler kann dazu beitragen, Ihnen einen Teil der Last von den Schultern zu nehmen. Ein guter Makler verfügt über fundierte Kenntnisse des lokalen Immobilienmarktes und kann einen wettbewerbsfähigen Preis für Ihr Haus festlegen. Er kann auch den gesamten Papierkram erledigen und in Ihrem Namen verhandeln. Wenn Sie bereit sind, Ihr Haus auf den Markt zu bringen, ist die Zusammenarbeit mit einem seriösen Immobilienmakler der beste Weg, um den besten Preis für Ihre Immobilie zu erzielen.

In Deutschland besteht kein Zwang ein Haus mit Makler zu verkaufen. Haben Sie sich dafür entschieden, Ihre Immobilie ohne Makler zu verkaufen, gilt es, wichtige Erfolgsfaktoren zu beachten, um Fehler zu vermeiden. So ist es wichtig, den idealen Zeitpunkt zu wählen, alle wichtigen Dokumente zu besorgen, die richtige Zielgruppe zu definieren und einen realistischen Verkaufspreis festzulegen. Bereiten Sie Ihre Immobilie gut auf den Verkauf vor und erstellen Sie ein ansprechendes Exposé.

Ob Sie ein Haus oder eine Wohnung verkaufen oder vermieten sollten, hängt von finanziellen, zeitlichen und steuerlichen Aspekten sowie Ihren persönlichen Umständen ab. Wer einen hohen Verkaufserlös erwartet, den Erlös für einen neuen Immobilienkauf benötigt oder die Verwaltungs- und Instandhaltungskosten einer Mietimmobilie umgehen will, entscheidet sich etwa für den Verkauf. Wer regelmäßige Einnahmen vorzieht und solvente Mieter hat, trifft die Entscheidung zur Vermietung.

Der Verkauf eines Eigenheims mit Wohnrecht bedeutet, dass eine oder mehrere Personen nach dem Verkauf für eine begrenzte Zeit oder bis zum Tod im Haus wohnen können. Mieter müssen keine Miete zahlen. Die dadurch eingesparten Mietkosten stellen jedoch einen Geldwert dar, der vom Verkaufswert abgezogen und beim Finanzamt versteuert werden muss. Die Höhe ergibt sich aus der Multiplikation der fiktiven Jahresmiete mit dem Kapitalwert – letzterer beschreibt vereinfacht die Lebenserwartung und Aufenthaltsdauer des Leistungsempfängers und lässt sich anhand von Alter und Geschlecht abschätzen.

Eigenheime werden in der Regel von Selbstnutzern gekauft, die darin wohnen wollen. Käufer von Mietobjekten müssen natürlich die Kosten für die Kündigung eines Mietvertrags für den Eigenbedarf berücksichtigen und eine Klage gegen den derzeitigen Mieter einreichen. Auch hier gilt jedenfalls: „Kauf bricht Miete nicht“. Aufgrund der daraus resultierenden Belastung verlangen Käufer oft eine Preissenkung, die auch ihre Zeit vor dem Einzug kompensiert. Einige Käufer bauen auf eben diesen Nachlass, der es Ihnen ermöglicht, Immobilien zu einem geringeren Preis zu erwerben.

Eine Immobilienverrentung ermöglicht es Hausbesitzern, ihre Immobilie zu verkaufen, aber einen lebenslangen oder vorübergehenden Wohnsitz zu erhalten. Beim Kaufpreis erhalten Sie eine Einmalzahlung, eine monatliche Annuitätenzahlung oder eine Kombination aus beiden Optionen. Mit einer Immobilienrente können Sie Ihre Rente aufstocken, ohne aus Ihrem geliebten Zuhause ausziehen zu müssen. Daher können Sie das Kapital in der Immobilie verwenden.

Immobilie Freiburg, Notar Freiburg, Nebenkosten Freiburg, Verkaufspreis, immobilienbewertung Freiburg, Verkäufer, Kaufvertrag, Steuern, Einfamilienhaus Freiburg, Grundbuch Freiburg, Energieausweis Freiburg, Ertragswertverfahren, Vergleichswertverfahren, Alleinerbe, Spekulationsfrist, private Veräußerungsgeschäften, Grunderwerbsteuer, Erbengemeinschaft, Wohnfläche, Sachverständiger Freiburg,

Zögern Sie nicht länger. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Termin und lassen Sie sich kostenlos von einem unserer herausragenden Immobilienprofis beraten.

Sie haben noch Fragen?

 | 

 | 

© Copyright BRUMANI Immobilien GmbH 2017 – 2022 | Alle Rechte vorbehalten