BRUMANI Immobilienblog

Schritt für Schritt zur Immobilienfinanzierung

Schritt für Schritt zur Immobilienfinanzierung

Sie möchten endlich den Schritt zum Kauf einer Immobilie wagen? Wenn Ihnen, wie den meisten anderen auch, die stetig steigenden Immobilienpreise Sorgen bereiten, ist ein Kredit bei der Bank Ihres Vertrauens wahrscheinlich der beste Weg, wie um Ihr Ziel zu erreichen. Für diese große finanzielle Entscheidung ist Orientierung wichtig. Damit Sie die nicht verlieren und und die Verhandlungen mit Ihrer Bank selbstbewusst überstehen, gehen wir mit Ihnen Schritt für Schritt den Weg zu Ihrer Immobilienfinanzierung. Wir erklären Ihnen, wie die Finanzierung für Ihr Eigenheim abläuft und welche Aufgaben währenddessen auf Sie zukommen.

1) Finanzcheck

Der Weg zu den eigenen vier Wänden fängt im Kleinen bei Ihnen persönlich an. Eine Immobilie kostet Geld. Auch wenn Sie einen Kredit in Betracht ziehen, ist es dennoch sinnvoll einen gewissen Betrag selbst einzubringen. Je mehr Eigenkapital Sie für den Kauf Ihrer Immobilie in der Lage sind aufzubringen, desto günstiger fällt der Kredit für den restlichen Betrag aus.

Riskieren Sie deshalb einen gründlichen Blick in Ihre Finanzen. Welche Rücklagen haben Sie noch? Was davon können Sie in Ihre Immobilie investieren? Vergessen Sie dabei nicht, dass Sie auch für mögliche finanzielle Notfälle eine Rücklage benötigen.

Ein Gespräch mit Ihrem Finanzberater bringt Licht ins Dunkel. Gemeinsam berechnen Sie die Darlehnshöhe und legen fest, wie teuer Ihr zukünftiges Zuhause sein darf. Auch ist es ratsam sich bereits hier aus der Fülle an Kreditvarianten für die für Sie passendste Darlehnsart zu entscheiden.

2) Immobiliensuche und Preisverhandlungen

Für eine Finanzierung benötigen Sie natürlich noch eine Immobilie. Es ist klug, sich erst nach den Verhandlungen über die Darlehnshöhe auf die Suche nach einem passenden Objekt oder dem richtigen Bauplatz zu machen. Auf diese Weise geraten Sie nicht unter Zeitdruck und treffen keine voreiligen Entscheidungen. Denn Ihr zukünftiges Eigenheim will gut ausgewählt sein. Schließlich verbringen Sie hier im besten Fall den viele Jahre.

Haben Sie Ihre Immobilie gefunden, sind Sie mit dem Rückhalt Ihrer Bank bestens vorbereitet für die Preisverhandlungen mit dem Verkäufer. Haben Sie sich geeinigt, geht es weiter zum nächsten Finanzierungsschritt.

3) Finanzierung auf die Beine stellen

Sobald Sie sich mit dem Verkäufer auf einen angemessenen Kaufpreis geeinigt haben, müssen Sie Ihre Bank über das Kaufobjekt informieren. Diese legt Ihnen dann im Folgenden einen Finanzierungsvertrag vor, der auf den zuvor vereinbarten Konditionen basiert. Mit Ihrer Unterschrift steht dem Immobilienkauf nichts mehr im Wege.

4) Kauf abschließen

Jeder Hauskauf wird mit einem Termin beim Notar abgeschlossen. Hier gilt es den Kaufvertrag zu unterschreiben und Sie werden ins Grundbuch eingetragen.

Den unterschriebenen Kaufvertrag übermitteln Sie anschließend an Ihre Bank, die eine Überweisung in Höhe der vereinbarten Kosten unternimmt.

Sofern Sie keine Immobilie kaufen, sondern nur ein Grundstück, das Sie selbst bebauen möchten, müssen Sie nun im Zuge Ihrer Baufinanzierung die Auszahlungsart des Darlehens bestimmen.

Und fertig ist Ihr Immobilienkauf! Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe bei Ihrer Immobiliensuche benötigen, steht Ihnen das Brumani Team gerne zur Verfügung!

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Termin mit unseren Immobilienprofis und lassen Sie sich umfangreich zu allen Fragen rund um das Thema Immobilie beraten!

Oder finden Sie hilfreiche Immobilientipps in unseren anderen Blogbeiträgen:

Aktuelles aus der Immobilienbranche

 | 

 | 

© Copyright Brumani Immobilien GmbH 2017 – 2021 | Alle Rechte vorbehalten