BRUMANI Immobilienblog

Die 9 besten Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung

Die 9 besten Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung

Wir haben Sie bereits in einer Reihe von Beiträgen über die wichtigsten Schritte bei der Immobilienfinanzierung informiert. Aber worauf sollten Sie wirklich achten? Heute möchten wir Ihnen die aus unserer Sicht besten Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung ans Herz legen. Natürlich dürfen Sie dabei nicht Ihre eigenen Bedürfnisse und persönlichen Wünsche außer Acht lassen, doch wenn Sie unsere Tipps zumindest bedenken, wird Ihre Immobilienfinanzierung mit Sicherheit ein echter Erfolg!
Verschwenden wir also keine Zeit mehr und legen los mit den Tipps:

Sie sich wollen noch mehr hilfreiche Immobilientipps? Schauen SIe gerne bei unseren kostenlosen online Ratgebern vorbei! Hier ist garantiert auch Ihr Thema dabei.

1. Finanzierung vor Kaufvertrag

Das mag komisch klingen, aber wir raten Ihnen den Finanzierungsvertrag unter Dach und Fach zu bringen noch bevor Sie Ihre Traumimmobilie gefunden und den Kaufvertrag unterzeichnet haben. Mit der Finanzierung von der Bank steht und fällt Ihr Kaufvorhaben. Geraten Sie bei der Suche nach einem guten Angebot unter Druck, weil der Verkäufer bereits mit dem Kaufvertrag winkt, werden schnell schlechte Entscheidungen getroffen. Hohe Zinsen, die in kurzer Zeit abbezahlt werden wollen sind dann oft die Folge. Lassen Sie sich aus diesem Grund besser Zeit mit der Suche nach einem Kreditangebot. Sobald Sie einen zufriedenstellenden Kredit abgeschlossen haben, können Sie ohne Zeitdruck Ausschau nach Ihrem Wunschhaus halten.

2. Nicht auf das Eigenkapital verzichten

Es klingt so schön: Die Bank kauft mein Haus und ich bezahle einen monatlichen Betrag – wie Miete, nur für die eigenen vier Wände. So einfach und risikoarm ist ein Immobilienkauf aber leider nicht. Ein Kredit ohne Eigenkapital ist teuer, schwer zu bekommen und verpflichtet für lange Zeit. Wir raten Ihnen daher nicht auf die Einbringung von Eigenkapital zu verzichten.

3. Sparen mit beweglichem Inventar

Einige Einrichtungsgegenstände sind schlichtweg für nur ein Haus gemacht. Immobilienverkäufer hinterlassen aus diesem Grund oftmals den neuen Besitzern ihre alte Einbauküche, die Badgarnitur oder anderes bewegliches Inventar. Indem Sie diese Objekte gesondert von der Immobilie erwerben reduzieren Sie den Kaufpreis und reduzieren die Grunderwerbssteuer. So wird Ihre Finanzierung günstiger und Sie sparen bis zu 15 Prozent!

4. Finanzierung zu zweit

Gemeinsam lässt sich bekanntlich mehr erreichen. Nicht anders ist es bei der Immobilienfinanzierung. Wer als Paar gemeinsam ein Haus kauft oder baut fährt besser, wenn beide den Darlehensvertrag unterzeichnen.
Damit sinkt das Risiko des Zahlungsausfalls für die Bank und Sie haben die Chance auf einen günstigeren Kredit mit niedrigeren Zinsen.

5. Je länger die Laufzeit desto besser

Besonders in Zeiten mit sehr niedrigen Zinsen verspricht eine längere Laufzeit mehr Sicherheit. Sie sichern sich den niedrigen Zinssatz für die Zukunft und stehen bei der Begleichung der Schuld nicht unter Zeitdruck.
Dennoch haben Sie dank des Sonderkündigungsrechtes noch immer die Möglichkeit den Kreditvertrag nach zehn Jahren aufzulösen oder umzuschulden!

Welche Immobilienfragen brennen Ihnen noch auf der Seele? Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne in einem kostenlosen und persönlichen Gespräch.

6. Nicht die Förderungen vergessen!

Es gibt eine ganze Reihe an Förderprogrammen für den Immobilienbau. Prüfen Sie, ob Sie Anrecht auf eine Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder auf Baukindergeld haben. Richtig organisiert sparen Sie so gutes Geld. Auch die Sanierung einer denkmalgeschützten Immobilie ermöglicht den Zugang zu einigen Förderprogrammen.

7. Vereinbaren Sie eine möglichst hohe Tilgung

Schaffen Sie es die Laufzeit kurz zu halten, verringern sich dadurch auch die zu zahlenden Zinsen. Dies erreichen Sie durch die Wahl einer hohen Tilgung. So gelingt es Ihnen schneller schuldenfrei zu werden und verringert die Kosten für eine mögliche Anschlussfinanzierung.

8. Nutzen Sie das Sonderkündigungsrecht

Nach einer Laufzeit von zehn Jahren haben Sie die Möglichkeit den Kreditvertrag aufzukündigen. Auch wenn der Kredit noch nicht abbezahlt ist, lohnt es sich nach Ablauf der zehn Jahre Ausschau nach einem günstigeren Angebot zu halten. So können Sie flexibel auf die Marktentwicklungen reagieren.

9. Den Kredit richtig absichern

Immobilienkredite begleiten Sie in der Regel für sehr lange Zeit. Die Unvorhersehbarkeit des Lebens bedeutet allerdings ein hohes Risiko. Durch Arbeitsunfähigkeit oder andere Ausnahmesituationen wird oftmals die Familie finanziell extrem belastet. Durch die richtige Absicherung Ihres Kredits vermeiden Sie das. Wir empfehlen Ihnen daher statt den üblichen Kreditabsicherungen, die Abschließung einer Lebens- oder Arbeitsunfähigkeitsversicherung. Diese Versicherungen begleiten Sie auch über den Kredit hinaus und stellen ein finanzielles Sicherheitsnetz für Ihre Familie dar.

Mit diesen Tipps sind Sie bestens aufgestellt für Ihre Immobilienfinanzierung! Zögern Sie trotz allem nicht sich bei Fragen an einen Finanzierungsexperten oder einen Ansprechpartner bei Ihrem Kreditinstitut zu wenden! Hier erhalten Sie eine individuelle Beratung, die Ihre Umstände und Wünsche berücksichtigt.

Sie haben noch Fragen?

 | 

 | 

© Copyright Brumani Immobilien GmbH 2017 – 2021 | Alle Rechte vorbehalten